MAGAZIN LogoMAGAZIN Logo
Themen Archiv

Produktdesigner

Thomas Schnur

Thomas SchnurThomas Schnur

Seine Berufung findet Thomas Schnur während seiner Ausbildung zum Tischler. Dabei kommt er mit Architektur und Malerei in Berührung. Später, als junger Produktdesigner, stellt er konzeptuelle Entwürfe in Galerien aus und verfasst ein Buch über die Bedeutung alltäglicher Produkte.

Die Verbindung zwischen dem Konzeptuellen und dem alltäglichen Produkt schafft er spielerisch – wie bei seinen beiden Möbelentwürfen für MAGAZIN, dem CONSTRUCT TABLE und dem Arbeits- und Beistelltisch STATION.

DEN KERN DER IDEE PFLEGEN UND SCHÜTZEN - Gespräch mit Thomas Schnur

Es gibt alles! Worin liegen Herausforderung und Verantwortung des Designers als Urheber von „noch mehr“?

Stimmt, es gibt alles. Und es stellt sich auch für mich immer wieder die Frage, ob man „noch mehr“ gestalten sollte. Diese und andere Fragen waren ein Grund für das „Common Things“-Buch. Hier habe ich mich über einen gewissen Zeitraum rein inhaltlich mit Alltagsgegenständen unserer Industriegesellschaft beschäftigt … Mich motiviert, die Idee eines Möbelstücks vollständig zu durchdringen. Dabei komme ich mit Menschen anderer Professionen in Kontakt und entwickle ein tieferes Verständnis für Material, Herstellung und Vertrieb. Deswegen übe ich diesen Beruf aus. Ich denke, dass Berufe Identität stiften und Werte schaffen sollten. Aus diesem Grund macht es Sinn, dass jede Generation versucht, ihre entsprechende Ausdrucksform zu finden.

Muss ein Gebrauchsobjekt eine Geschichte erzählen?

Jeder Stuhl, jeder Tisch trägt bereits die Geschichte eines Stuhls oder eines Tisches in sich und ich denke, dass jedes Gebrauchsobjekt eine Geschichte erzählt. Nehmen wir beispielsweise die (uns allen bekannte) grüne Plastikgießkanne. Wir wissen nicht, wer sie zuerst gestaltet hat und woher sie kommt. Dennoch verknüpfen wir Erinnerungen, Erzählungen oder Geschichten mit ihr und so ist sie Teil unseres kollektiven Gedächtnisses.

Wenige Bauteile, fein geschnitten: Die Konstruktionsidee hinter CONSTRUCT ist leicht verständlich: drei Formteile aus Stahl, aus der Blechtafel mit minimalem Verschnitt lasergetrennt, an ihren Kanten zusammengefügt und verschweißt, gekrönt von kreisrunder Platte aus identischem Material. So entstehen Tische, die in ihrer Grundform und Kontur an klassische Bistrotische erinnern.

Wir liefern CONSTRUCT in zwei verschiedenen Maßen, als kleinen Beistelltisch und im größeren Bistrotischformat – und ab sofort auch in einer extra robusten, feuerverzinkten Version mit wetterfester, dreischichtiger Platte aus Douglasie. Alle Varianten sind bestens für den Außeneinsatz geeignet.

DAS IST MAGAZIN

Ausgesucht

Was Sie bei uns kaufen, das besitzt Qualität – gestalterisch und physikalisch. Wir bieten eine zuverlässige Vorauswahl – Angelhaken statt Schleppnetz sozusagen.

Einzigartig

Viele Produkte in unserem Sortiment finden Sie nur bei uns, darunter die M-Produkte – von MAGAZIN in Zusammenarbeit mit Designern entwickelt und selbst produziert.

Greifbar

In unseren Läden in Stuttgart, München und Bonn finden Sie eine große Auswahl an Produkten sowie fach- und sachkundige Mitarbeiter.

Schnell geliefert

Wir liefern schnell und zuverlässig, fast alles direkt von unserem Lager. Und das ab 100 € versandkostenfrei.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 711.945 60 600(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren und 10,- €-Gutschein sichern*

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Paypal Paypal
MAGAZIN® Versandhandelsgesellschaft mbH • Lautenschlagerstr. 16 • 70173 Stuttgart • Tel. +49 711.945 60 600
  1. Der Gutschein ist drei Monate und ab einem Kaufwert von 50,00 € gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü