Warenkorb 0Menü
Portrait Spiekermann

Typografische Hausnummern

Erik Spiekermann, Meister des Grafikdesigns, renommierter Typograf und Schriftenerfinder, hat diese Hausnummern entworfen, die ausschließlich bei MAGAZIN erhältlich sind. Die von ihm neu arrangierte Schrift Meta Bold Industrial wird dafür aus einer Stahlplatte gelasert, farbbeschichtet oder verzinkt. Ein interessanter Effekt: Was man liest, das fehlt! Denn da die eigentlichen Ziffern aus dem Metall geschnitten werden ergibt sich an der Fehlstelle das Volumen der Schrift.

Und so ist die Hausnummern-Serie entstanden: Spiekermanns Häuschen in der Vallejo Street in San Francisco hatte lange Zeit keine Hausnummer. Also entwarf er schließlich selbst eine und folgte der Idee der Schablonenschriften, die zur Beschriftung von Kisten, Maschinen und Wänden genutzt wurde, bevor es Plotter und Tintenstrahldrucker gab. Zur Hausnummer weiterentwickelt, entsteht durch einen gut gewählten Abstand der Stencils zur Wand ein interessantes Schattenspiel, welches die Ziffern auch ohne Hinterleuchtung sichtbar macht.

Unsere Empfehlung: Hängt schöne Schrift an Haus und Hof! Und unsere Leseempfehlung: "Hallo, ich bin Erik", eine visuelle Biografie, welche die bisherigen Projekte Erik Spiekermanns dokumentiert, Stationen seines Lebens nachzeichnet und seine Haltung als Gestalter textlich verortet.